Suche
Suche Menü

Eine gute SEO-Agentur finden und was sie ausmacht

Viele Unternehmen verfügen nicht über ausreichend Kapazitäten und Know-how, um mit ihrer Webseite vordere Platzierungen im Google-Ranking zu erreichen. Um trotzdem im harten Wettbewerb um die Top-Positionen zu bestehen, bieten SEO-Dienstleister professionelle Unterstützung. Was Sie bei der Auswahl einer guten SEO-Agentur beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Suchmaschinenoptimierung sollte genauso Sache von Spezialisten sein, wie Sie auch Buchhaltung, Controlling, Fertigung oder Verkauf nur Personen mit ausreichend Fachwissen anvertrauen. Aber gerade Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) scheuen sich angesichts der Kosten davor, einen SEO-Experten als firmeneigenen Mitarbeiter einzustellen. Eine mögliche Alternative ist deshalb die Beauftragung einer SEO-Agentur. Dadurch kaufen Sie sich ein großes Maß an SEO-Expertenwissen ein, um Ihre Website richtig erfolgreich zu machen und mittel- und langfristige Ziele zu erreichen.

SEO-Agenturen gibt es wie Sand am Meer. Unter Ihnen sind jedoch leider auch zahlreiche schwarze Schafe, die mit Versprechungen locken, die sie oft nicht einhalten können. Damit Sie auf eine solche Agentur nicht hereinfallen und den passenden Partner finden, sollten Sie bei Ihrem Vergleich von SEO-Agenturen vor allem folgende Punkte beachten.

Woran Sie eine gute SEO-Agentur erkennen

Den ersten Hinweis auf eine gute SEO-Agentur liefert Ihnen Ihre Google-Suche. Der SEO-Dienstleister soll für Ihre Seiten gute Google-Rankings erreichen, weshalb er mit seinem eigenen Angebot auch auf den vorderen Plätzen stehen sollte. Das für sich allein ist aber noch kein Garant für die tatsächlichen Leistungen!

Anbieter auf Seriosität prüfen

Besuchen Sie im nächsten Schritt die Unternehmens-Website von potenziellen Anbietern. Achten Sie dabei besonders auf ein professionelles Erscheinungsbild. Schauen Sie sich auch das Impressum des Anbieters an, denn hier erhalten Sie weitere Angaben zum Unternehmen und dessen Seriosität.

Um mehr über die Kompetenz der SEO-Agentur zu erfahren, sollte eine „Über uns“-Seite vorhanden sein. Hier können Sie sich zusätzliche Informationen zu Agenturgröße, Mitarbeitern und deren Kompetenzen verschaffen. Häufig werden an dieser Stelle auch Zertifikate und Qualifikationen angegeben.

Passt das Leistungsangebot zu Ihren Anforderungen?

Schauen Sie sich im nächsten Schritt das genaue Leistungsangebot im Bereich Online-Marketing, SEO-Consulting oder der Durchführung von SEO-Seminaren an. Das sollte auf der Website genau beschrieben sein und alle wichtigen Bereiche der Suchmaschinenoptimierung abdecken. So bekommen Sie einen Eindruck, ob die angebotenen Agentur-Leistungen auch zu Ihren Anforderungen passen.

Wichtig bei der Auswahl sind auch Referenzprojekte, die von der Agentur bereits durchgeführt wurden und Hinweise auf das Leistungsspektrum und die Erfahrungen der SEO-Firma erlauben. Enthält die Website dazu keine Angaben, sollten Sie direkt nachfragen und sich Projekte nennen lassen. Über Erfahrungsberichte, Kundenmeinungen und Bewertungen erhalten Sie weitere Hinweise auf die Qualität der Agentur.

Die Kontaktanfrage sollte problemlos möglich und die Kontaktdaten eines Ansprechpartners leicht auf der Website auffindbar sein. Wichtig ist, dass der Ansprechpartner auch direkt erreichbar ist. Gute Agenturen bieten meist ein Kontaktformular und rufen Interessenten auch zurück. Die erste telefonische Kontaktaufnahme sollte kein reines Verkaufs- sondern ein Beratungsgespräch sein.

Nutzen Sie eine kostenlose Erstberatung

Viele Agenturen bieten eine kostenlose Erstberatung. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um so erste Tipps zur Optimierung Ihrer Website zu erhalten. Eine gute SEO-Agentur erkennen Sie auch daran, dass in den Gesprächen keine leeren Versprechungen gemacht werden (z.B., dass Sie Top-Rankings innerhalb weniger Tage und Wochen erzielen). Vielmehr werden realistische Maßnahmen besprochen, mit denen Sie mittel- und langfristige Ziele im Rahmen der Google-Richtlinien erreichen.

Auf Basis der Gespräche zwischen Ihnen und dem Agenturmitarbeiter wird Ihnen eine gute SEO-Agentur ein konkretes Angebot unterbreiten, das die notwendigen SEO-Maßnahmen sowie den dafür anfallenden finanziellen und zeitlichen Aufwand genau beschreibt.

Wie berechnen sich die Kosten für eine SEO-Beratung?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da die Kosten von einer großen Zahl verschiedener Faktoren abhängen. Zuallererst natürlich von der Art der zu optimierenden Seite und den bereits durchgeführten SEO-Maßnahmen. Eine weitere wichtige Rolle spielen Ihre langfristigen Ziele, die Konkurrenzsituation und die Branche, in der Sie sich bewegen. All das klärt eine gute SEO-Agentur bereits vor der Angebotserstellung ab.

Generell lassen sich zwei Abrechnungsmodelle unterscheiden. Die SEO-Maßnahmen können als Festpreis vereinbart und abgerechnet werden, oder in Form einer variablen Vergütung nach Aufwand oder Erfolg.

Abrechnung der SEO-Maßnahmen als Festpreis

Basis für den Festpreis ist ein Fixbetrag, der z.B. als Monatspauschale oder als Projektpreis für klar vereinbarte SEO-Maßnahmen zu zahlen ist. Das bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie genau wissen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Unliebsame Überraschungen bleiben so aus.

Abrechnung der SEO-Maßnahmen nach Aufwand

Wird nach Aufwänden abgerechnet, dann vereinbaren Sie mit der SEO-Agentur einen festen Stundensatz. Der genaue Aufwand steht aber noch nicht fest, ist also variabel. Bei diesem Modell werden häufig vorab Ziele definiert, die unbedingt erreicht werden sollen. Vereinbaren Sie bei der aufwandsgenauen Abrechnung mit der SEO-Agentur ein sehr enges Zeit-Reporting, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Abrechnung der SEO-Maßnahmen nach Erfolg

Auch bei der erfolgsbasierten Abrechnung handelt es sich um eine variable Form. Neben einem meist vereinbarten geringen festen Pauschalbetrag erhält der SEO-Dienstleister nur dann eine Vergütung, wenn vorab festgelegten Ziele bzw. Meilensteine erreicht werden.

Fazit

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet.“ Was für eine gute Ehe gilt, trifft auch für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrer SEO-Agentur zu. Sie müssen sich als Partner aufeinander verlassen und gegenseitig vertrauen können. Investieren Sie deshalb bereits in die Suche nach einer guten SEO-Agentur ausreichend Zeit, damit Sie später von unliebsamen Überraschungen verschont bleiben. Ein Investment, das sich auf jeden Fall lohnt!

PS: Auch wir unterstützen Sie im Bereich der Suchmaschinenoptimierung – kommen Sie gerne auf uns zu!

Autor: Alexander Walz

Alexander Walz ist Gründer und Inhaber von der SEO Agentur SEO-Turtles. Als begeisterter SEOler schreibt er regelmäßig Blog-Artikel rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung. Und wenn er nicht bei der Optimierung einer Website ist, läuft er womöglich gerade den Jakobsweg.

Artikelbewertung:
[Ø-Bewertung: 4 bei 1 Vote(s)]